Links & Quellen

Quellen

Die Informationen zu den einzelnen Tierarten auf dieser Website stammen aus allgemein zugänglichen Quellen. Ich möchte mich aber an dieser Stelle bei allen Menschen bedanken, die mir bisher mit ihrem Fachwissen persönlich geholfen haben, Tierarten zu bestimmen: den “Birdern” Florian (“Bitis”) und Andreas Tiefenbach von bird.at (Schwarzmilane), Mag. Harald Gross von der MA 22, der Umweltschutzabteilung des Wiener Magistrats (u.a. Balkenschröter), Henrik Stöhr, Wolfgang Schweighofer und Peter Schmidt von naturbeobachtung.at (Schmetterlinge und Libellen) sowie Karl Schatzl vom Fischereiverein Albern (Silberkarpfen).

Links

Die Auswahl der Weblinks unten ist vorläufig. Ich habe mich dabei an meiner Vorstellung von der Zielgruppe orientiert, die sich für die Inhalte dieses Blogs interessieren könnten. Einige Websites habe ich nicht verlinkt, weil sie keine sichere Verbindung ermöglichen (https), darunter naturgucker.at.

Eine spezielle Empfehlung: Category:Videos_created_by_User:Pristurus – mehr als 1.300 Videos diverser Insekten auf Wikimedia Commons. Beeindruckend.

Zu den Meldeplattformen: Es gibt inzwischen zahlreiche Plattformen, die es ermöglichen, “Tierfunde” online zu melden, auch mehrere zu denselben Tierarten. Die Präferenzen der diversen Communitys sind unterschiedlich. Es sollten aber jedenfalls Doppel- oder Mehrfachmeldungen vermieden werden.

Ein Beispiel: Fundmeldungen von Amphibien und Reptilien auf herpetofauna.at landen in der Herpetofaunistischen Datenbank Österreichs am Naturhistorischen Museum Wien, die wiederum Daten mit naturbeobachtung.at austauscht. Denselben Fund auf beiden Plattformen zu melden ist daher kontraproduktiv.